Home
Aktuell
Termine
Sicherheitstipps
Notruf
Geschichte
Ausrüstung
Fahrzeuge
LF 8
TLF 16/24-Tr
Einsätze
Fotos
Interessante Links
Impressum
Sitemap

Tanklöschfahrzeug 16/24 Tr

Beim TLF 16/24 Tr handelt es sich um ein Tanklöschfahrzeug mit einer vom Fahrzeugmotor angetriebenen Feuerlösch-Kreiselpumpe mit der Förderleistung von 1600 l/min bei 8 bar und einem Wassertank mit einem Fassungsvermögen von 2400 Litern. Das Kürzel "Tr" bezieht sich auf die Besatzung, dem Trupp, der kleinsten taktischen Einheit in der Feuerwehr, die aus einem Führer und zwei Einsatzkräften (1/2) besteht. Das TLF ist auf einem MAN Fahrgestell aufgebaut. Das Fahrgestell ist allradgetrieben und hat Differenzial-Sperre. Durch das Gewicht und die Sonderbeladung weicht das TLF von der DIN für Feuerwehrfahrzeuge ab.
Funkrufname: Florian Rotenburg 56/16

Technische Daten:
Fahrzeugaufbau: Schlingmann
Tag der ersten Zulassung: 28.12.2006 
Motor: 180 PS 6 Zylinder-Diesel-Motor
Pumpe: 1600 l/min bei 8 bar
Gewicht: 11 t.

Im Gelände werden die Vorteile des Allradfähigen TLF 16/24 sehr schnell deutlich. Es meistert  schwieriges Gelände mühelos.
Im Geräteraum 1 befinden sich 2 Atemschutzgeräte mit den dazugehörigen Ersatzflaschen, 3 C-Schlauchtragekörbe, 4  A-Saugschläuche, 2 Handscheinwerfer und zwei CO2 Löscher sowie die Erste Hilfe Ausrüstung.

Im Geräteraum 3 befinden sich ein Verteiler, C-Schläuche, Bindemittel, Motor-Kettensäge, Schnittschutzkleidung, 2 Wannen und Reservebenzin.
Im Geräteraum 2 befinden sich ein Stromerzeuger, 1 Flutlichtstrahler mit Lichtmast, Standrohr, Pulverlöscher P6, Kübelspritze, Werkzeugkiste und 2x Kabeltrommeln.

Im Geräteraum 4 befindet sich die 50 Meter Schnellangriffseinrichtung mit Hohlstrahlrohr,Schnellangriffschaumrohr, 2 C-Strahlrohre, 2 B-Strahlrohre, -Schläuche, Zumischer,4x Verkehrsleitkegel und 60 Liter Schaummittel in 20-Liter-Kanistern.
Im Geräteraum Heck befindet sich die Feuerlöschkreiselpumpe.Weiterhin findet man dort noch das Sammelstück, den Saugkorb und Arbeitsleinen. Auf dem Dach befindet sich die vierteilige Steckleiter, Feuerpatschen, Schaufel und Besen sowie ein Lichtmast.

 

 

 

 

 

 

Freiwillige Feuerwehr Unterstedt  | webmaster@feuerwehr-unterstedt.info